Princess Cruises. Sapphire Princess. - Sapphire Princess docked in Juneau, Alaska.  

Sapphire's overall design is an evolution of Princess' Grand Class of ships, introduced in 1998.  Further evolution of the Grand Class can be seen in Caribbean Princess, as well as the Crown and Emerald Princess.

Source: www.cruisecritic.com/reviews/review.cfm?ShipID=300

Sapphire Princess, along with Diamond Princess, its near-identical twin, has much in common with the Grand-class style of vessels that are Princess' largest -- but also features some distinctions.

Diamond and Sapphire Princess were introduced in 2003 and 2004 respectively and followed earlier Grand-class vessels such as Grand Princess, Golden Princess and Star Princess. (Just for perspective: Diamond and Sapphire's design represented a shift from the original triumvirate; taking the concepts even further was the Caribbean Princess and its brethre, tags: 2026 mit fünf - Tom Mascardo 1 via Flickr

Princess Cruises setzt die Segel in Richtung Europa: Fünf Schiffe stehen in der Saison 2026 im Mittelpunkt

Schiffsfahrt
Jetzt teilen!
Princess Cruises. Sapphire Princess. - Sapphire Princess docked in Juneau, Alaska.  

Sapphire's overall design is an evolution of Princess' Grand Class of ships, introduced in 1998.  Further evolution of the Grand Class can be seen in Caribbean Princess, as well as the Crown and Emerald Princess.

Source: <a href='http://www.cruisecritic.com/reviews/review.cfm?ShipID=300' rel='nofollow'><figcaption id=www.cruisecritic.com/reviews/review.cfm?ShipID=300

Sapphire Princess, along with Diamond Princess, its near-identical twin, has much in common with the Grand-class style of vessels that are Princess‘ largest — but also features some distinctions.

Diamond and Sapphire Princess were introduced in 2003 and 2004 respectively and followed earlier Grand-class vessels such as Grand Princess, Golden Princess and Star Princess. (Just for perspective: Diamond and Sapphire’s design represented a shift from the original triumvirate; taking the concepts even further was the Caribbean Princess and its brethre, tags: 2026 mit fünf – Tom Mascardo 1 via Flickr“ width=“100%“/> Princess Cruises. Sapphire Princess. – Sapphire Princess docked in Juneau, Alaska.

Sapphire’s overall design is an evolution of Princess‘ Grand Class of ships, introduced in 1998. Further evolution of the Grand Class can be seen in Caribbean Princess, as well as the Crown and Emerald Princess.

Source: www.cruisecritic.com/reviews/review.cfm?ShipID=300

Sapphire Princess, along with Diamond Princess, its near-identical twin, has much in common with the Grand-class style of vessels that are Princess‘ largest — but also features some distinctions.

Diamond and Sapphire Princess were introduced in 2003 and 2004 respectively and followed earlier Grand-class vessels such as Grand Princess, Golden Princess and Star Princess. (Just for perspective: Diamond and Sapphire’s design represented a shift from the original triumvirate; taking the concepts even further was the Caribbean Princess and its brethre – Tom Mascardo 1 via Flickr

Princess Cruises hat seine Pläne für die mit Spannung erwartete Saison 2026 für Europa-Kreuzfahrten und -Reisen vorgestellt. Mit einem beeindruckenden Aufgebot von fünf Schiffen, darunter die neue Sun Princess, bereitet sich die Kreuzfahrtgesellschaft auf eine beispiellose Anzahl von 222 Kreuzfahrten vor, die zu 101 Zielen in 29 Ländern führen.

Von März bis November haben Reisende die Möglichkeit, sich auf eine bemerkenswerte Reise zu begeben, die nichts weniger als außergewöhnlich zu sein verspricht.

Ausgedehnte Reiserouten erwarten Sie

Das Programm für 2026 umfasst insgesamt 59 einzigartige Routen, die eine Vielzahl von Vorlieben und Dauer abdecken und von fünf bis 42 Nächten reichen. Zu den Höhepunkten der Saison gehören die mit Spannung erwartete Kreuzfahrt zur totalen Sonnenfinsternis und die Wiedereinführung der Kopenhagen-Rundreise nach einer sechsjährigen Pause.

Terry Thornton, Chief Commercial Officer von Princess Cruises, äußerte sich begeistert über die bevorstehende Saison: „Es gibt eine unglaubliche Nachfrage nach Europareisen, und wir glauben nicht, dass diese in nächster Zeit nachlässt. Unsere Saison 2026 bietet das Beste von Europa mit unglaublichen Reisen zu einer Mischung aus großen Häfen und kleineren, abgelegenen Orten, die den Gästen ihre ganz persönliche Reise bieten.“

Angeführt wird der Einsatz von der eleganten Sun Princess, die von Rom, Athen und Barcelona aus sieben bis 21 Nächte lang im Mittelmeer unterwegs ist. Ein Beispiel für eine Sieben-Nächte-Kreuzfahrt verspricht Besuche an bezaubernden Zielen wie Santorin, Kotor, Korfu und Messina. Die Gäste können sich auf neue Erlebnisorte an Bord freuen, darunter The Dome, ein atemberaubender gläserner Veranstaltungsort, und das schwebende Sphere Atrium, das das Erlebnis an Bord noch verbessert.

Die Sky Princess kehrt in ihrem sechsten Jahr nach Southampton zurück und bietet eine Reihe von Kreuzfahrten mit sieben bis 28 Nächten an, darunter eine faszinierende 14-tägige Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 12. August, die in den Pfad der Totalität führt. Außerdem verspricht eine neue 28-Nächte-Nordeuropa- und Mittelmeer-Rundreise ab Southampton eine unvergessliche Reise durch den Ärmelkanal und Häfen in Skandinavien, dem Baltikum, Großbritannien, Spanien und Portugal.

Im Jahr 2026 wird die Enchanted Princess in das Programm aufgenommen und bietet fünf- bis 14-nächtige Mittelmeerreisen ab Rom an. In der Zwischenzeit wird die Majestic Princess Geschichte schreiben, denn sie wird das erste Princess-Schiff sein, das seinen Heimathafen in Southampton hat und Kreuzfahrten von bis zu 14 Nächten zu den Britischen Inseln und Nordeuropa anbietet. Die Sapphire Princess kehrt nach einem zweimonatigen Aufenthalt im Mittelmeer ab Barcelona und Rom mit 12-Nächte-Kreuzfahrten durch Nordeuropa nach Kopenhagen zurück.

Jenseits des Meeres

Zusätzlich zu den fesselnden Kreuzfahrten bietet Princess im Jahr 2026 fünf Europa-Kreuzfahrten an, auf denen Reisende Städte wie Madrid, Florenz, Rom und Dublin näher kennenlernen können. In dieser Saison wird es auch eine Auswahl an Transatlantik-Kreuzfahrten mit 14 bis 29 Nächten geben, die reichlich Gelegenheit für Erkundungen und Abenteuer auf dem Atlantik bieten.

Der Verkauf für die Europa-Saison 2026 beginnt am 23. Mai 2024, mit einem exklusiven Frühbucherfenster für Mitglieder des Captain’s Circle ab dem 16. Mai. Mit 19 Häfen, in denen Sie übernachten können, drei Übernachtungen in Alta, Hamburg und Stockholm und der Möglichkeit, die Princess Inklusivleistungen zu buchen, verspricht dies eine unvergessliche Reise durch das Herz Europas zu werden.

Previous
Entdecken Sie die Wunder des Hamburger Hafens